Sie sind hier: News
Montag, 17. Februar 2020
14.03.2012 19:22 Alter: 8 Jahre

18.03.2012 Spielbericht SV Gottenheim I - FV Sasbach II 2:2

Erneuter Punktverlust

Aufstellung: 1 Dennis Linne – 2 Pascal Nentwich (46` 8 Florian Lauterer) – 3 Markus Flamm - 13 Dominik Schnell – 4 Philip Tschach – 7 Christian Heymann – 9 Dominik Iannotti – 16 Sebastian Gerber – 17 Lukas Vonderstrass – 11 Kai Hauenstein (46´ 15 Patrick Weber) – 18 Giuseppe di Maria

Tore:

1-0 7 min. FV Sasbach 2

1-1 49 min. Markus Flamm (Vorlage: Patrick Weber)

2-1 89 min. Patrick Weber

2-2 91 min. FV Sasbach 2



Besondere Vorkommnisse:


Platzverweis - 91.min Dennis Linne (Reklamieren)


Gelbe Karten:

Patrick Weber (Reklamieren), Dominik Iannotti (Foulspiel), Dennis Linne (Reklamieren)


Im ersten Heimspiel nach der Winterpause waren zu Gast die Mannschaften aus Sasbach. Vor einer schönen Zuschauerkulisse gab es in den ersten 45 Minuten einiges zu bestaunen. Unter anderem ein gutes Pressing, viel Lauf- und Kampfbereitschaft, Torszenen usw. Leider aus Gottenheimer Sicht auf der falschen Seite, den der Gast aus Sasbach hatte in den ersten 45.min das Heft in der Hand und ging verdient mit einer 1-0 Führung in die Pause. In der Halbzeit wurde es in der Kabine des SVG laut und es gab auch zwei Wechsel. Für Hauenstein und Nentwich kamen Weber und Lauterer ins Spiel. Die Mannschaft des SVG wollte nun in der zweiten Hälfte unbedingt das Spiel drehen und begann mit dem Ausgleich. Nach schönem Doppelpass mit Patrick Weber gelang Markus Flamm der schnelle Ausgleich. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem offenen Schlagabtausch bei dem beide Mannschaften die Möglichkeit hatten, die Führung zu erzielen. Dies gelang dem SVG in der 89.min durch Patrick Weber nach einem platzierten Flachschuss. Leider endet ein Spiel erst nach mindestens 90 Minuten und das Unglück nahm seinen Lauf. Aus höchst Abseitsverdächtiger Position wurde der Ball in den Strafraum geflankt und ein Sasbacher Angreifer verwertete zum 2-2 Ausgleich. Standesgemäß nahm der Schiedsrichter den Treffer trotz allen Reklamierens seitens des SVG nicht zurück und verteilte richtiger Weise stattdessen Karten.


Alles in allem blieb es bei einem gerechten Remis gegen den Tabellenletzten, welcher sich jedoch gut präsentierte. Auch die ansonsten souveräne Reservemannschaft des SVG leistete sich an diesem Tag einen Ausrutscher und musste sich mit 2-4 geschlagen geben. Jedoch steht man weiterhin mit einem Zähler Vorsprung auf dem ersten Platz der Tabelle.


Am kommenden Wochenende empfängt man den Tabellenführer aus Achkarren. Auch hier bedarf einer geschlossenen Mannschaftsleitung um zählbares zu erreichen.


Trainer Franco Proietto