Sie sind hier: News
Donnerstag, 02. April 2020
24.10.2011 15:23 Alter: 8 Jahre

23.10.2011 Spielbericht SV Jechtingen I - SVG I 2:1 (2:0)

Von: Franco Proietto

Niederlage in Jechtingen

Aufstellung: 1 Alessandro Martino (45´Dennis Linne) – 2 Daniel Schwenninger – 13 Dominik Schnell - 4 Jochen Maier (59´ Florian Lauterer) – 5 Matthias Hotz - 6 Sebastian Gerber – 7 David Rödel –– 9 Dominik Iannotti – 10 David Stählin – 11 Kai Hauenstein (76`Johannes Zimmermann) – 16 Giuseppe di Maria

Tore:

33´ min. 0-1 Sacha Bolz (SV Jechtingen)

44´min. 0-2 Jens Nelle (SV Jechtingen)

69´min. 1-2 David Stählin (Vorlage Florian Lauterer)

Besondere Vorkommnisse:

-

Gelbe Karten:

Matthias Hotz (Foulspiel)


Niederlage in Jechtingen

Bei winterlichen Temperaturen startete man beim SV Jechtingen in den 8.Spieltag. Leider verschlimmerte sich die bereits angespannte Personalsituation noch weiter während der Woche. Es fielen nun auch noch Kapitän André Kuhm, Patrick Weber sowie Momchil Bogdhanov aus, insgesamt stehen nun aus Kader 1 10 Spieler verletzungs- oder Studienbedingt nicht zur Verfügung. Auf sehr schwierigem Geläuf kam der SVG nicht ins Spiel. Jechtingen hatte deutlich mehr Spielanteile und kam mit der Zeit auch zu besseren Torchancen. In den ersten 25 min. konnte man glücklich sein, nicht bereits in Rückstand geraten zu sein. In der 33 min. geschah dies leider: Nach einem Freistoß von der Außenlinie schritt niemand des SVG ein und so landete die Hereingabe bei Gästestürmer Sascha Bolz, welcher am langen Pfosten unbedrängt einköpfen konnte. Circa 10 min. später konnte Gästeakteur Jens Nelle einen Befreiungsschlag erlaufen und ebenfalls ungehindert aus 16m einschieben. Leider gibt es von Seiten des SVG nichts Positives aus den ersten 45 Minuten zu berichten, wie bereits im Heimspiel gegen Wasenweiler verschlief man die komplette erste Hälfte.

Auf Trainer und Zuschauerseite war man gespannt auf die Reaktion der jungen Truppe nach den Worten und Ereignissen in der Pause. Um es vorweg zu nehmen, die Mannschaft reagierte. Jedoch lief am heutigen Tage nichts Konkretes zusammen. Lediglich der Spielzug in der 69´min. war erwähnenswert. Man besann sich in dieser Situation auf die eigenen Stärken und spielte eine flache, schnelle Kombination über 5 Stationen. Diese Hereingabe konnte David Stählin geschickt mit der Hacke zum 1-2 Anschlusstreffer verwerten. Dieser Treffer bedeutete jedoch nur Ergebniskosmetik, denn am Endstand änderte sich nichts mehr.

Im Vorspiel konnte die Reserve mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den nächsten Sieg einfahren und die Tabellenführung weiter behaupten. Den Siegtreffer zum 1-0 Endstand erzielte Thomas „Pomez“ Schnell mit einem sehenswerten Heber.

In der kommenden Woche erwartet man die Reserve aus Bötzingen zum Derby. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Gottenheim. Die Zweite hat an diesem Wochenende spielfrei.

Trainer Franco Proietto