Sie sind hier: News
Montag, 17. Februar 2020
17.10.2011 12:01 Alter: 8 Jahre

14.10.2011 Spielbericht SVG I - SV Forchheim I 5:1

Von: Franco Proietto

Beste Saisonleistung sichert Heimsieg gegen SV Forchheim

Aufstellung: 1 Alessandro Martino – 13 Dominik Schnell - 4 Jochen Maier – 5 Matthias Hotz - 6 David Rödel (68` Patrick Weber) – 7 Sebastian Gerber – 8 André Kuhm (34` Markus Flamm) – 9 Dominik Iannotti – 10 David Stählin – 11 Kai Hauenstein (76`Momchil Bogdhanov) – 18 Giuseppe di Maria

Tore:

1-0 6`min. David Stählin (Vorlage: Dominik Iannotti)

1-1 10`min. Krassin (SV Forchheim)

2-1 14´ min. Dominik Iannotti (Vorlage: David Stählin)

3-1 48´min. Kai Hauenstein (Vorlage: Markus Flamm)

4-1 57´min. Giuseppe di Maria (Vorlage: Sebastian Gerber)

5-1 75´min. Kai Hauenstein


Besondere Vorkommnisse:

86 Min. Gelb-Rot - SV Forchheim


Gelbe Karten: Dominik Schnell (Foulspiel)


Beste Saisonleistung sichert Heimsieg gegen SV Forchheim


Zur ungewohnten Anstoßzeit am Freitagabend unter Flutlicht trat der SV Forchheim auf dem Sportgelände in Gottenheim an. Aufgrund der noch immer angespannten Personalsituation ergaben sich erneut Wechsel in der Startformation. Jedoch konnte die Truppe aus Gottenheim loslegen wie die Feuerwehr und man ging bereits nach 6 Minuten durch 1-0 in Führung. Nach einem tollen Dribbling an die Grundlinie, konnte Dominik Iannotti sehr überlegt in den Rückraum auf David Stählin passen, welcher keine Mühe hatte zur Führung einzunetzen. Nach einem langen Ball der Forchheimer Defensive misslang der Defensive des SVG das Spiel auf Abseits und so konnte der Forchheimer Spieler Krassin zum schmeichelhaften Remis treffen. Keineswegs geschockt zeigte sich der SVG und gab die passende Antwort. Nach einem langen Flugball entschied Iannotti das Laufduell für sich und traf überlegt in Gegners Gehäuse, jedoch ließ der sehr gute Unparteiische dieses Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gelten. 120 Sekunden später eine identische Situation mit gleichen Protagonisten, nur dieses Mal durfte sich Iannotti in die Torschützenliste eintragen und der Treffer zählte. Leider musste man ab der 34. Minute verletzungsbedingt auf den bis dahin starken André Kuhm verzichten für ihn kam Markus Flamm ins Spiel. Man hätte in den restlichen 30 Minuten bis zur Pause das Ergebnis noch um ein - zwei Tore in die Höhe schrauben können, allerdings verpasste man sich für den tollen Kombinationsfußball in den ersten 45 Minuten zu belohnen.

Direkt nach der Pause knüpfte man an die Kombinationen der ersten Hälfte an und konnte bereits in der 48 min. die Führung um ein weiteres Tor ausbauen. Nach gutem Pass von Markus Flamm scheiterte zunächst Iannotti am Pfosten, den Abpraller konnte Kai Hauenstein verwerten. In der 57. Min. konnte sich auch der vierte Torjäger im Verbund des SVG in die Liste eintragen: Mit einem wunderschönen Heber über den heraus eilenden Torhüter gelang di Maria der nächste Treffer. Der Gegner aus Forchheim stellte nun alle Ambitionen ein und ließ den SVG nach Belieben kombinieren. Es dauerte allerdings bis zur 75 Spielminute ehe etwas Zählbares zu Papier stand. Kai Hauenstein konnte in unnachahmlicher Art seinen zweiten Treffer an diesem Tage markieren. Nach 90.Minuten war der nächste, verdiente Heimsieg unter Dach und Fach.

Am Vortag konnte die Reserve einen 2-0 Sieg erkämpfen und sicherte sich trotz zwei weniger absolvierten Spielen die Tabellenführung. Die Torschützen waren Daniel Schwenninger und Robert Jasinski.

Am kommenden Sonntag tritt man beim SV Jechtingen zum schweren Auswärtsspiel an. Auch hier sollte etwas Zählbares herausspringen, damit man weiterhin den Anschluss an die Spitzengruppe der B1 halten kann.

Trainer Franco Proietto