Sie sind hier: News
Mittwoch, 18. September 2019
01.11.2011 22:05 Alter: 8 Jahre

30.10.2011 Spielbericht SV Gottenheim I - FC Bötzingen II 1:2

Von: Franco Proietto

Knappe Niederlage im Derby

Aufstellung: 1 Dennis Linne – 13 Dominik Schnell - 4 Jochen Maier (81´ Thomas Schnell) – 5 Matthias Hotz - 6 Christian Heyman (46`Florian Lauterer) – 7 David Rödel (73`Momchil Bogdhanov) – 9 Dominik Iannotti – 10 David Stählin – 11 Kai Hauenstein – 18 Giuseppe di Maria

Tore:
10´ min. 0-1 Irmler (FC Bötzingen II)
19´min. 1-1 Kai Hauenstein (Vorlage Dominik Iannotti)
61´min. 1-2  Aydemir (FC Bötzingen II)

Besondere Vorkommnisse:
64`min. SVG verschießt Elfmeter
86` Rote Karte – K.Hauenstein

Gelbe Karten:
Stählin, D.Schnell (Meckern), Iannotti (Foul)

Vor einer schönen Zuschauerkulisse erwartete man die Reserve aus Bötzingen zum Derby. Beim SVG rückte Kapitän André Kuhm wieder in die Mannschaft, jedoch fielen Sebastian Gerber und Daniel Schwenninger aus. So stieg die Zahl der Ausfälle auf 12 Mann an. Der Gast begann sehr dominant und schnürte den SVG in den ersten 15 Min. in der eigenen Hälfte ein. Folgerichtig fiel auch das 0-1: Nach einem Anspiel am Strafraum drehte sich Bötzingen´s Angreifer Irmler um einen Verteidiger des SVG und erzielte mit einem Schuss aus der Drehung die Gästeführung. Kurz darauf scheiterte der Gast aus Bötzingen am Pfosten. Kai Hauenstein hatte die erste Möglichkeit für den SVG aber anstatt den Abschluss zu suchen, entschied er sich uneigennützig für ein Abspiel.  Einige Minuten später machte Hauenstein es besser, nach einem Traumpass von Stählin auf Iannotti blieb dieser am Torhüter hängen, den Abpraller verwertete Kai Hauenstein zum Ausgleich. Nun wog das Spiel hin und her, beide Seiten hatten Chancen in Führung zu gehen. Beide Torhüter wussten dies geschickt zu verhindern. So ging es mit einem 1-1 in die Pause.

Nach der Pause kämpften beide Mannschaften weiterhin mit offenem Visier. Nach einem geschickten Ball in die Gasse, erlief Gästeakteur Aydemir den Ball und dessen Direktabnahme schlug in der kurzen Ecke zum 1-2 ein. Praktisch im Gegenzug steckte Peppe di Maria, welcher übrigens trotz seiner Hochzeit am Vortag sich bereit erklärte aufzulaufen, einen Ball auf seinen Sturmpartner Iannotti. Dieser konnte nur per Foul gestoppt werden und so entschied der Schiedsrichter auf Strafstoss. Kapitän Kuhm nahm die Verantwortung auf sich und nahm trat an, leider prallte der Ball vom Pfosten zurück ins Feld. Der SVG drängte nun auf den Anschluss und Bötzingen blieb stets durch Konter brandgefährlich. Kurz vor Ende der Partie verlor Kai Hauenstein in der gegnerischen Hälfte den Ball und wollte seinen Gegner am schnellen Kontern hindern. Daraufhin entschied der Unparteiische auf Platzverweis. Eine korrekte wenn auch harte Entscheidung, da es sich keineswegs um eine rüde Attacke handelte. So endete ein gutes und faires Derby mit einem knappen Sieg für die Gäste. In der kommenden Woche kann man nur hoffen, dass sich die Personalsituation im Hinblick auf das Training und die restlichen vier Spiele vor der Winterpause verbessert.
Gute Besserung an dieser Stelle an Gästespieler Phillip Tschach, welcher sich während des Spiels schwer verletzte.

Am kommenden Sonntag treffen unsere Mannschaften auf den SV Breisach. Anstoß ist um 12.30 bzw. 14.30 Uhr in Breisach.


Trainer Franco Proietto