Sie sind hier: News
Montag, 16. September 2019
25.08.2011 10:06 Alter: 8 Jahre

24.08.2011 Spielbericht Sasbach II - SVG I 1:2

Von: Franco Proietto

FV Sasbach 2 – SV Gottenheim am 24.08.2011

Aufstellung: Dennis Linne – Patrick Gundermann (54`Janko Lang) – Dominik Schnell (28`Pascal Nentwich) – Jochen Meier – Matthias Hotz – André Kuhm – Dennis Gellert – Markus Flamm – Guiseppe di Maria – David Stählin – Patrick Weber (61`David Rödel)

Tore:

1-0 48`min. Giuseppe di Maria (Vorlage: David Stählin)

1-1 66`min. FV Sasbach 2

2-1 86`min. David Stählin


Besondere Vorkommnisse:

88 min. Rote Karte Dennis Gellert

Hart erkämpfter Sieg in Sasbach

Nach sieben Wochen Vorbereitung war es endlich soweit, das erste Punktespiel stand an! Der SVG trat bei der Reserve des FV Sasbach an, welche durch einige namhaften Akteure der ersten Mannschaft verstärkt wurde.

In der Anfangsphase nahm der SVG das Heft in die Hand und spielte mit offensivem Kombinationsspiel nach vorne. So ergaben sich auch die ersten aussichtsreichen Torchancen durch di Maria, Gellert und Weber, leider wurden diese alle vergeben. Sasbach wirkte dieser Phase des Spiels durch rustikales Auftreten entgegen. Eine Maßnahme welche bereits kurz darauf Wirkung zeigen sollte. In einen Laufduell mit Gästestürmer Christian Schwörer geriet Dominik Schnell ins straucheln und verletzte sich hierbei schwer an der Schulter. So das bereits nach knapp 30 min. der erste Wechsel anstand. Pascal Nentwich kam für ihn ins Spiel und nahm seine Position in der Innenverteidigung wahr. Es entstand nun ein Bruch im Spiel des SVG und Sasbach kam zu einigen sehr guten Torchancen. Zählbares sprang jedoch nicht heraus. So ging es torlos in die Pause.

In der Pause nahm man sich vor das Spiel wieder an sich zu reißen. Dies gelang wiederrum nur in der Anfangsphase, jedoch mit etwas zählbarem! Nach einem gut getretenen Freistoß von David Stählin, stiehl sich Guiseppe di Maria in den Rücken der Sasbacher Abwehr. Von dort schoss er nach wunderbarer Ballannahme zum 1-0 Führungstreffer ein. Leider gab man das Spiel nach der Führung wieder aus der Hand und der FV Sasbach übernahm. Folgerichtig kam auch der Ausgleich zustande. Nach einem Freistoß aus der Halbposition lief der Sasbacher Stürmer Schwörer vor Dennis Linne, berührte den Ball jedoch nicht. So schlug dieser in tückischer Weise im langen Eck ein. Jetzt kamen Janko Lang und David Rödel für Patrick Gundermann und Patrick Weber ins Spiel. Diese Wechsel erweckten das Offensivspiel des SVG wieder. Leider nahm mit unseren Offensivaktionen auch die Ruppigkeit des Gegners zu. Eines der vielen Fouls an Dennis Gellert führte zu einem Freistoß aus ca. 25m in halblinker Position. David Stählin schnappte sich den Ball und krönte seine sehr gute Leistung an diesem Tag mit einem wunderschönen Freistoßtreffer zum 2-1. In der Schlussphase hatten David Rödel und Guiseppe di Maria noch sehr gute Chancen die Führung um zwei Tore auszubauen, jedoch blieben auch diese ungenutzt. Mit einer Unbeherrschtheit dezimierte sich die Gastmannschaft leider selbst und man musste die Schlussminuten zu zehnt beschreiten.

Nach fünf langen Minuten Nachspielzeit war der Auftaktsieg für den SVG unter Dach und Fach.

An dieser Stelle noch meine Genesungswünsche an den Trainerkollegen aus Sasbach, welcher sich am Vortag beim Spiel der Reserven schwer verletzte.

Nun fährt man am Samstag zum schweren Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten SV Achkarren. Anpfiff der Reserven ist um 15 Uhr und im Anschluss (17 Uhr) treffen die ersten Mannschaften aufeinander.


Trainer Franco Proietto